Bethy Lübcke (1927-2019)

„Ich schlief und träumte, das Leben sei Freude.
Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht.
Ich handelte, und siehe, die Pflicht war Freude“

Diese Weisheit hat Bethys Leben geprägt.Geträumt hat sie von einer besseren Welt. Gehandelt hat sie ihr Leben lang mit großem Engagement und großer Freude. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben hat sie mit anderen Bernerinnen und Bernern zusammen 1988 unseren Verein Seniorenhilfe Berne gegründet. Die Seniorenwohnanlage Walddörfer war 1987 in Betrieb gegangen und die aktiven Berner wollten sich für die neuen Bürgerinnen und Bürger engagieren. Als Vorsitzende hat sie ihn dann elf Jahre lang geleitet und zu einem in Berne bekannten und wichtigen Verein aufgebaut.

1990 hatte sie dann die Idee, über die Entstehung und die Geschichte der Siedlung Berne einen Dokumentarfilm zu drehen. Sie gewann viele Zeitzeugen für höchst interessante Interviews. Dieser Film wurde schon vielfach gezeigt und hat –besonders für die Darstellung der politischen Hintergründe – große Anerkennung gefunden. Sie hat bis zu ihrem Lebensende an unserem Vereinsgeschehen regen Anteil genommen.

Wir werden sie und ihr großes Engagement nicht vergessen.